Schroeder Valves
Kontakt

Präzisionstechnologie mit Tradition

Unsere mehr als 120jährige Firmengeschichte begann im Jahr 1889 mit der Gründung der H. Schroeder & Co. GmbH & Co. KG durch Heinrich Schroeder in Gummersbach-Elbach. Bis zum Ende des 2. Weltkriegs stellte unser Unternehmen Produkte für die Landwirtschaft her. 1950 wurde die Produktionsstätte verändert und man begann am gleichen Standort mit der Entwicklung und Herstellung von Pumpenschutzarmaturen.

In den darauffolgenden Jahrzehnten wurden die bereits entwickelten Ventiltypen stetig optimiert und das Portfolio um mehrere Neuentwicklungen erweitert. Zweimal kam es aufgrund des Todes der Eigner zu einem Wechsel in der Geschäftsführung. Im Jahr 2005 übernahm Axel Mücher die Leitung von seinem aus Altersgründen ausgeschiedenen Vater Karl-Heinz Mücher.

Er verfolgte konsequent die internationale Expansion. Schroeder Valves wuchs so stark, dass eine räumliche Ausweitung der Betriebsstätte erforderlich wurde. Im Jahr 2010 ließ Axel Mücher daher eine neue Firmenzentrale in Gummersbach-Windhagen errichten, die der Produktion nun mehr als doppelt so viel Fläche wie zuvor bietet. Mit qualitativ hochwertigen Lösungen und rund 70 Mitarbeitern begegnet Schroeder Valves von hier aus den komplexen Aufgabenstellungen seiner internationalen Kunden im Bereich Pumpenschutz.

Chronik

  • 1889 Firmengründung durch Heinrich Schroeder in Gummersbach-Elbach
  • 1935 Tod des Firmengründers & Übernahme der Firma durch Wilhelm Schroeder
  • 1950 Bau der ersten Freilauf-Rückschlagventile Typ GD + SD
  • 1955 Entwicklung der Serie TDN
  • 1958 Entwicklung der Serie SSV1
  • 1967 Entwicklung der Serie SSV5
  • 1973 Tod von Wilhelm Schroeder & Übernahme der Firma durch Martin und Lore Schroeder
  • 1975 Entwicklung Mindestmengenkompaktanlage SMA63
  • 1978 Bau von 3 Prüfständen - zur strömungstechnischen Prüfung der Armaturen
  • 1980 Entwicklung der Baureihen SSV10 + SSV18
  • 1986 Tod von Martin Schroeder
  • 1997 Tod von Lore Schroeder & Übernahme der Firma durch Karl-Heinz Mücher, Neffe von Martin Schroeder
  • 1999 Entwicklung der SMV-Serien für Flüssiggasanwendungen
  • 2005 Übernahme der Geschäftsführung durch Axel Mücher, Internationale Expansion Weiterentwicklung der Prüfstände - Steuerung/Erfassung über SPS
  • 2008 Umbenennung des Unternehmens in Schroeder Valves GmbH & Co. KG
  • 2010 Errichtung der neuen Firmenzentrale in Gummersbach-Windhagen

Kontakt

Telefon: +49 2261 50116-0
E-Mail:
info@schroeder-valves.com

Ansprechpartner finden

Ihr Ansprechpartner

Herr Torsten Ley

Telefon: +49 2261 50116-124
E-Mail: t.ley@schroeder-valves.com

Ihr Ansprechpartner

Herr Ulrich Held

Telefon: +49 2261 50116-121
E-Mail: u.held@schroeder-valves.com

Ihr Ansprechpartner

Herr Stefan Müller

Telefon: +49 2261 50116-123
E-Mail: s.mueller@schroeder-valves.com