Schroeder Valves
Kontakt

SMA Serie

Hochdruckventil der SMA Serie

Kompaktanlage mit "AUF/ZU" - Steuerung

Die Schroeder Mindestmengen-Kompaktanlage SMA 63/64 ist eine Pumpenschutzarmatur. Sie schützt Kreiselpumpen selbsttätig vor Schäden, die beim Fahren im Schwachlastbereich durch Teilverdampfung des Pumpeninhalts auftreten können. Sobald der Hauptförderstrom einen vorbestimmten Wert unterschreitet, öffnet das Ventil seinen Bypass und führt die Mindestmenge sicher ab, insbesondere wenn die Förderung in Hauptstromrichtung auf null zurück geht.

Der Bypass wird über einen vorgesteuerten Ventilkolben (15/Illustration siehe Seite 3 SMA 63) jeweils komplett geöffnet oder geschlossen. Diese „AUF/ZU“-Steuerung ermöglicht es, die bisherige Lastgrenze der Ventile von 200 bar auf 400 bar (Förderdruck) heraufzusetzen. Der bevorzugte Einsatzbereich liegt dementsprechend zwischen PN 250 und PN 400 bzw. ANSI CLASS 2500. Die Bypassmenge kann bis zu 35% der Hauptfördermenge betragen. Das Ventil arbeitet ohne zusätzliche Hilfsenergie.

Einsatzgebiete

Einsatzgebiete

Die Eigenschaften der SMA Mindestmengen-Kompaktanlage machen sie zur
idealen Armatur für den Schutz von Pumpen in den Bereichen:

  • Raffinerien
  • Kraftwerke
  • Chemie
  • Offshore
  • Erneuerbare Energien
  • Stahlwerke

Download

Datenblatt SMA Serie 63-66

SMA 64

Kontakt

Telefon: +49 2261 50116-0
E-Mail:
info@schroeder-valves.com

Ansprechpartner finden

Ihr Ansprechpartner

Herr Torsten Ley

Telefon: +49 2261 50116-124
E-Mail: t.ley@schroeder-valves.com

Ihr Ansprechpartner

Herr Ulrich Held

Telefon: +49 2261 50116-121
E-Mail: u.held@schroeder-valves.com

Ihr Ansprechpartner

Herr Stefan Müller

Telefon: +49 2261 50116-123
E-Mail: s.mueller@schroeder-valves.com